Logistik während der Corona-Krise

Speziell für Importe aus China gilt:

Dienstleisterbenötigte Dokumente
DHL Express

Für den Export von medizinischen Waren (aus China) in Zusammenhang mit COVID-19 wie Test Kits, Gesichtsmasken, Infrarotthermometer und Beatmungsgeräten benötigen Exporteure zusätzliche Dokumente zu Zollangaben (Sendungen von Privatperson an Privatperson sind bis zu einem Limit von 1000 RMB (130 €) nicht davon betroffen:

  • Selbstauskunft
  • Kopie der Registrierung oder ein Screenshot der Registrierung auf der Webseite von China FDA ist notwendig (http://subsites.chinadaily.com.cn/nmpa/NMPA.html)
  • Waren müssen den nationalen Qualitätsstandards entsprechen, welche der Zoll prüft
  • Chinesische Lieferanten müssen sicherstellen, dass ihre medizinischen Güter von China FDA zugelassen sind.
  • Wenn medizinische Güter nicht bei China FDA registriert sind, ist der Versand nur möglich, wenn der Hersteller auf der Weißen Liste medizinischer Waren der MOFCOM steht (http://german.mofcom.gov.cn/) und der chinesische Exporteur eine "Exporterklärung für medizinische Ausrüstung" beifügt
  • Alle medizinischen Warensendungen, die B2B oder B2C verschickt werden, müssen zusätzlich zu den üblichen Standardpapieren folgende Dokumente enthalten (Kuriere werden Sendungsinhalt und Vollständigkeit der Papiere bei der Abholung überprüfen):
  • Kopie des Firmennachweises für den Export von medizinischem Material = schriftliche Bestätigung, dass der Absender Medizinische Ausrüstung exportieren darf (Stempel und Unterschrift)
  • Registrierungsformular für die Herstellung von medizinischem Materia  =Produktionszulassungsbescheinigung für Medizinische Produkte (Stempel und Unterschrift)
  • Screenshot der Registrierung des Herstellers/Produktes auf der Webseite von China FDA
  • das Etikett des Herstellers zur Qualitätssicherung für das Produkt
  • Nicht zwingend erforderlich, aber hilfreich für eine schnellere Zollabwicklung: Zulassungsschein vom Hersteller, Geschäftslizenz / Auszug aus dem Handelsregister von Hersteller, Testbericht vom Hersteller

Nicht-medizinische Gesichtsmasken

    Nur möglich, wenn Hersteller

    Der chinesische Exporteur und der Importeur müssen gemeinsam eine Erklärung für die Exportverzollung unterzeichnen. Eine E-Mail mit allen Sendungsdokumenten kann vom chinesischen Exporteur für einen Vorabcheck an DHL geschickt werden. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der chinesische Kunde einen QR-Code, den der Kurier bei der Abholung einscannt.

    TNT
    • alle Importe von Waren in die EU müssen Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltauflagen der EU folgen
    • Dokumente müssen Konformität mit EU-Standards bestätigen (EU Declaration of Conformity, auf Englisch)
    • alle Sendungen, bei denen eine Bestätigung vor Abflug fehlt, werden geblockt
    • Medical Device Product Registration Certificate (“NDPRC”) für Schutzausrüstung aus China

    Nicht-medizinische Masken:

    • Hersteller müssen zertifiziert/autorisiert sein(www.cccmhpie.org.cn)
    • ausgeschlossene Hersteller auf www.samr.gov.cn
    • Exporteur und Importeur müssen eine gemeinsame Erklärung (handschriftlich oder elektronisch) unterzeichnen als Bestätigung, dass (a) die Produkte den Qualitätsstandards von China/anderem Land entsprechen und (b) der Importeur die Qualitätsstandards akzeptiert und die Masken nicht zu medizinischen Zwecken verwendet
    • Link:  http://images.mofcom.gov.cn/english/202004/20200427165751403.doc 

    Medizinische Waren:

    UPS

    (1) Testkits, Schutzanzüge, Infrarot-Thermometer, Ventilatoren

    (a) Exporteur = Hersteller:

    • Bestätigung, dass der Hersteller der Waren und die konkret auszuführenden Waren im Register für medizinische Schutzkleidung der nationalen Verwaltung für medizinische Güter registriert sind (http://www.nmpa.gov.cn/WS04/CL2138/376203.html)

    (b) Exporteur Hersteller:

    • Vom Hersteller: Produktregistrierungszertifikat
    • Vom Exporteur: Erklärung zum Versand medizinischer Güter
    • Dokumente (Originalexemplare) müssen bei Abholung bereitgestellt werden
    • Achten auf korrekte und vollständig ausgefüllte Ausfuhrerklärung
    • Alternativ: Exporteur legt bei Abholung oder Übergabe der Sendung einen Ausdruck der Ausfuhrerklärung für medizinische Güter vor, die bestätigt, dass (a) die Güter nach den Qualitätsstandards des Ziellandes zertifiziert oder registriert sind und (b) der Hersteller in einer von der chinesischen Handelskammer für Ein- und Ausfuhr von Medikamenten und Gesundheitsprodukten geführten Weißen Liste steht

    (2) OP-Hauben, Brillen, Handschuhe, Patientenmonitore, Desinfektionstücher und Desinfektionsmittel

    • ebenfalls Originalexemplare der Erklärung zum Versand medizinischer Güter und des Produktregistrierungszertifikats für medizinische Produkte (bei Abholung bereitstellen)
    • Achten auf korrekte und vollständig ausgefüllte Ausfuhrerklärung

    (3) Masken: aktuell nicht möglich

    Update-Seiten der Versanddienstleister:

    DienstleisterWebseite
    DHL Expresshttps://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/express.html#coronavirus
    UPShttps://www.ups.com/de/de/service-alerts.page?id=alert1
    TNThttps://www.tnt.com/express/de_de/site/home/alerts.html
    DPD DEhttps://www.dpd.com/de/de/support/coronavirus-aktuelle-informationen-zum-paketversand/
    DPD AThttps://www.dpd.com/at/de/support/kontakt/coronavirus/
    GLS DEhttps://gls-group.eu/DE/de/informationen-zum-coronavirus
    GLS AThttps://gls-group.eu/AT/de/informationen-zum-coronavirus